Kinderfreizeit Bergen-Sülze-Müden-Fassberg

Hier dokumentieren wir den Verlauf unserer Kinderfreizeit. Der letzte Beitrag ist immer oben. Bilder können durch anklicken vergrößert werden.

1376056059.xs_thumb-
Westerhever 12.4.
Das Wetter war heute fast nur windig und regnerisch. Nach dem Frühstück mussten wir leider etwas länger warten, bis es weiterging, weil wir am Tag davor vergessen hatten, einige Sachen für den Gottesdienst zu besorgen. Als bianca vom Einkauf zurück kam, machten wir uns auf in die kleine Kirche von Westerhever. Dort feierten wir unseren Abschlussgottesdienst mit Kinderabendmahl.
Im Haus zurück wurde der Abend vorbereitet: Zwei Tanzgruppen, eine Spielegruppe, Dekogruppe, Backgruppe und Musikgruppe machten sich ans Werk. Nachmittags dann noch Koffer packen. Ab 17:00 Uhr startete dann unsere Abschlussfeier, die bis 19:00 Uhr dauerte. Dann war auch dieser Tag zu Ende. Morgen sehen wir unsa alle wieder.
1376056059.xs_thumb-
1376056059.xs_thumb-
Westerhever 11. April
Heute sollte eigentlich unsere Schifffahrt sein. Leider hat das Schiff über den Winter in der Werft gestanden und istnicht fertig geworden. Darum musste diese Aktion ausfallen. Also sind wir nach dem Theater mit Pfeife noch einmal bis zum Leuchtturm gewandert. Dabei hat es einen heftigen Schauer gegeben. Kurze Zeit später schien wieder die Sonne. Doch der Wind blies unablässig.
Wieder zurück ga es Pommes mit Würstchen und eine Mittagspause. Der Nachmittag begann mit einem lustigen Spiel: Mein Teamer kann... Die Kinder mussten sich einen Teamer im Bettbezug auswählen. Bei verschiedenen Spielen konnten sie ersteigern, ob ihr Teamer eine Aufgabe schafft. Die meisten Teamer sind an der Aufgbe gescheitert.
Den Rest des Nachmittags konnten weiter gebastelt werden. Am Abend schauten wir einen Film und schwupps - war der Tag zu Ende.
1376056059.xs_thumb-
1376056059.xs_thumb-
Westerhever Montag, 10. April
Gestern sind wir nach der Geschichte mitr Detektiv Pfeife mit dem Bus ins Multimar nach Tönning gefahren. Das Multimar ist ein Wattforum mit vielen Aquarien. Dort konnten die Kinder alles entdecken und Aufgaben lösen. Am Ende stieg ein Taucher in das Großaquarium, um Fische zu fütttern und Fragen der Kinder zu beantworten. In der der Stadt konnten anschließend alle ihr Taschengeld loswerden. Zufrieden sind alle wieder am Haus angekommen. Manche haben ihre Sachen zu Ende gebastelt, andere waren draußen spielen. Zum Abendesssen gab es Milchreis oder Kaiserscharren. Dann war noch Zeit für eine Spielrunde vor dem Schlafen gehen.  
1376056059.xs_thumb-
1376056059.xs_thumb-
Westerhever 9. April 19:40 Uhr.
Gestern nach dem Abendessen gab es noch zwei Spielrunden und dann sind wir alle nach der Andacht in die Betten gegangen. Naja, fast alle, denn das Team musste sich noch besprechen.
Am heutigen Sonntag gab es natürlich ein Wiedersehen mit Detektiv Pfeife, der Kleo und Mr. X mit einem geheimnisvollen Fremden beobachtet hat. Die erzählen sich die ganze Zeit was von Gott und Jesus. Sehr mysteriös.
Anschließend konnten alle Kinder eine Detektivprüfung ablegen beim hören, fühlen, riechen, sehen und schmecken. Als Lohn gabe es einen Detektivausweis.
Mittags kamen bei herrlichem Sonnenschein alle Tische raus und es wurde gegrillt. Die Aktion zog sich bis halb drei hin, aber alle waren guter Laune. Am Nachmittag konnten dann alle wählen, was sie gestalten wolten: eine Osterkrippe, Schmuck aus Baumscheiben, kleine Hühnchen aus Stoff oder Schäfchen Leuchtketten.
Jetzt gibt es noch eine kurze Spielrunde, Andacht ab in die Federn, damit wir morgen fit sind.
1376056059.xs_thumb-
1376056059.xs_thumb-
Westerhever Samstag 18:00 Uhr
Heute sind die ersten schon um halb sieben wach und lärmen. Naja, das wird morgen schon anders sein. Nach dem Frühstück räumen wir die Zimmer auf. Das sieht gut aus.
"Der geheimnisvoille 3." Das ist unser Theaterstück zur Emmaus Geschichte. Detektiv Pfeife versucht dem Geschehen auf die Spur zu kommen.
Anschließend kann in drei Gruppen unterschiedlich kreativ gearbeitet werden: Bilder mit Ölkreiden, Gipsmasken und Musik.
Bis zum Mittag ist einige Zeit für Klettereien auf dem tollen Außengelände.
Nach dem Mittagessen klappt die Mittagsruhe richtig gut. Dann gehen wir zur Nordsee. Unterwegs riesige Vogelschwärme von Eiderenten. Am Watt finden wir reichlich Muscheln und anderes. Einige wagen sich weit hinaus. Kinbder mit Gummistiefeln fühlen sich sicher. Aber. Das Gegenteil ist der Fall. Die Stiefel bleiben stecken, die Kinder fallen hin und sind von oben bis unten voller Watt. Da ist großes Gejammer. Diejenigen müssen dann gleich zurück. Andere sind noch fit und machen sich Richtung Leuchtturm auf. Es gibt viel zu sehen, tolle Landschaft und gute Luft.
Am Haus dann ein neues Problem: Ameisen und überschwemmte Duschen. Aber macht euch keine Sorgen: Wir haben alles im Griff! 
1376056059.xs_thumb-
Detektiv Pfeife, Kleo und Mr X, Bilder malen und Gipsmasken machen, auf dem Grlände, auf dem Weg zur Nordsee, im Watt (und 3 Opfer des Schlicks), am Leuchtturm, ..und überall Schafe.
1491666363.medium

Bild: privat

Weitere Posts anzeigen